➤ Saroo Brierley – „Lion – Der lange Weg nach Hause“

➤ Geschichten, die das digitale Leben schreibt

➤ Saroo`s Search

Saroo Brierley lebt in Tasmanien und wurde 1981 in der indischen Stadt Khandwa geboren. Als 5-jähriger kletterte er in einen leeren Zug in seinem indischen Heimatdorf weil er auf seinen Bruder wartete. Er schlief ein und wachte 14 Stunden später in der Metropole Kalkutta auf.

Ohne zu wissen wo er war und wo er hergekommen ist, hielt er sich mit Bettelei über Wasser und wurde nach einem Aufenthalt in einem Waisenhaus von einem australischen Ehepaar adoptiert. Dort wuchs Saroo in Tasmanien auf. Durch den ihm bekannten Geschmack einer indischen Süßspeise wurde er wieder an seine Wurzeln erinnert und machte sich auf die Suche nach seinem ursprünglichen Elternhaus und seiner Familie.

Mit der Hilfe von Google Earth und knappen 10.000 Stunden Recherche hat er seinen Heimatort gefunden. 2012 war es soweit und er hat seine Familie gefunden und besucht. 2014 veröffentlichte er sein Buch zu einer Lebensgeschichte „A Long Way Home„.

➤ LION: Der lange Weg nach Hause

Lion -Der lange Weg nach Haue - Buch Das Buch von Saroo wurde im Februar 2017 in der deutschen Fassung vom Ullsteinverlag veröffentlich.

Die Übersetzung von Michael Windgassen landete 2017 in den Bestsellerlisten und ist mittlerweile in der zehnten Auflage.

Auf mein-lesetipp.de findet sich folgende Zusammenfassung:

Jahrzehnte nach den tragischen Ereignissen, holen die Erinnerungen Saroo wieder ein und lassen ihm keine Ruhe mehr. Er begibt sich auf die Suche nach seiner leiblichen Familie und nimmt den Leser mit auf seine lange Reise. Stück für Stück offenbart Saroo seine tragische Geschichte und reißt uns mit in sein Abenteuer – Ein unfassbares Abenteuer. Ergreifend und spanned erzählt, versetzt es einen in eine ganz nachdenklich Lesestimmung.

Buch bei Amazon: Link

➤ Lion – Deutscher Filmtrailer

Der Film erhielt bei Amazon bis dato knappe 400 Bewertungen und eine Gesamtbewertung von 5 Sternen. Im Februar 2017 lief der Film in den deutschen Kinos. In der englischsprachigen Originalausgabe wurde „Der lange Weg nach Hause“ für 6 Oscars nominiert.

Nominierungen für die Oscars 2017

  • Bester Film
  • Bester Nebendarsteller (Dev Patel)
  • Beste Nebendarstellerin (Nicole Kidman)
  • Beste adaptierte Drehbuch (Luke Davies)
  • Beste Kamera (Greig Fraser)
  • Beste Filmmusik (Dustin O’Halloran und Hauschka)

Film als DVD, Blu-ray oder bei Amazon Prime:
Hier bei Amazon ansehen

➤ Besetzung

Dev Patel: Saroo Brierley
Sunny Pawar: Saroo als Junge
Nicole Kidman: Sue Brierley
David Wenham: John Brierley
Rooney Mara: Lucy
Pallavi Sharda: Prama
Abhishek Bharate: Guddu Khan
Divian Ladwa: Mantosh Brierley
Priyanka Bose: Kamla Munshi
Deepti Naval: Saroj Sood
Tannishtha Chatterjee: Noor
Nawazuddin Siddiqui: Rawa

Regie: Garth Davis

Infolinks:
Wikipediaeintrag Saroo Brierley:Link
Wikipediaeintrag „Lion – Der lange Weg nach Hause“: Link
Filmkritik bei kino.de: Link

➤ „Mein Bester & Ich“ – Film-Trailer | Deutsch

➤ Das „Ziemlich beste Freunde“ Remake ab Februar im Kino

➤ Alte Geschichte mit neuem Titel

„Mein Bester & Ich“ basiert, wie auch die erste Version „Ziemlich beste Freunde“ auf wahren Begebenheiten. Die Geschichte des querschnittsgelähmten Milliadärs und der Ex-Knacki-Hilfskraft beruht auf der Autobiografie des ehemaligen Geschäftsführers des Champagnerherstellers Pommery, Philippe Pozzo di Borgo.

Der kunstsinnige Milliardär Philip (Bryan Cranston) ist auf der Suche nach einem neuen Pfleger. Hausdame Yvonne (Nicole Kidman) ist mehr als irritiert, als der vorbestrafte Dell (Kevin Hart) ganz spontan von ihrem Chef eine Chance und den Job bekommt. Verschiedener könnten die Welten der beiden Männer nicht sein, aber man nähert sich langsam an und das Duo endet in einer echten Freundschaft.

➤ Filmkritik

Die Messlatte liegt für die neue Verfilmung der Autobiografie ziemlich hoch, was sicher auch die Begründung für einen komplett neuen Titel war, um nicht direkt mit der Erstausgabe von 2011 gemessen zu werden. Sicher ist die Story die Selbe aber wird so vielleicht den einen oder anderen Kinogänger mehr vom Sofa locken. Ende Februar kommt der Film in die deutschen Kinos.

➤ „Einfach Freunde“ – Die wahre Geschichte des Pflegers Driss

"Ziemlich beste Freunde" - Die wahre Geschichte

Als Kindl Ebook oder Hörbuch bei Amazon: LINK
Den Film „Ziemlich beste Freunde“ aus dem Jahr 2012 mit François Cluzet & Omar Sy in den Hauptrollen als DVD Ausgabe findest du HIER

➤ Besetzung

Kevin Hart – Dell Scott
Bryan Cranston – Phillip Lacasse
Nicole Kidman – Yvonne
Julianna Margulies – Lily
Aja Naomi King – Latrice Golshifteh Farahani
Genevieve Angelson – Jenny
Suzanne Savoy – Charlotte
Pia Mechler – Kunsthändlerin

Regie: Neil Burger

Zusammenfassung kinocheck.de: Link
Kritik bei Musikexpress.de: Link