➤ Serie: Die besten Sportfilme

➤ 5 Film Highlights aus dem Bereich Sport

Teil 1: „Erschütternde Wahrheit“

Die Story des Films beruht auf wahren Begebenheiten. Der Neuropathologe Bennet Omalu untersuchte an der Uni Pittsburgh unter anderem die Todesfälle von Justin Strzelczyk und Mike Webste. Beide waren Profispieler in der NFL.

Der Nigerianer Omalu, im Film grandios besetzt mit Will Smith, brachte dabei Erkenntnis an die Öffentlichkeit, die dem Multi-Millionen Business NFL und American Football nicht gefielen. Er machte darauf aufmerkam, daß in den Gehirnen der Footballspieler neurale Degenerationen festgestellt werden konnten, die man sonst nur bei dementen Boxern oder 80-jährigen Alzheimer Patienten findet. Diese wurden nach seinen Untersuchungen auf die nicht seltenen Schädel-Hirn-Traumata im American Football zurück geführt.

Die beiden genannten Spieler wurden nach ihren Selbstmorden postmortal untersucht und es zeigte sich, daß die traumatischen Hirnschädigungen, die im Football an der Tagesordnung sind, furchtbare Folgen gehabt haben, die unter anderem eine Persönlichkeitsänderung der Spieler bewirkten. Die mächtge NFL stritt diese Zusammenhänge jedoch vehemet ab und versuchte den forensische Pathologe Dr. Bennet Omalu als unfähigen Scharlatan dastehen zu lassen.

Die Süddeutsche kritisierte an dem Film, daß der Antanogist im Film fehle, was aber vermutlich der vorauseilenden Selbstzensur Hollywoods zu Schulden kommt.

Will Smith wurde für seine Rolle bei den Hollywood Film Awards 2015 mit der Auszeichnung Actor of the Year belohnt.

Besetzung

Will Smith: Dr. Bennet Omalu
Gugu Mbatha-Raw: Prema Mutiso-Omalu
Albert Brooks: Dr. Cyril Wecht
Bitsie Tulloch: Keana Strzelczyk
Alec Baldwin: Dr. Julian Bailes
Stephen Moyer: Dr. Ron Hamilton
Paul Reiser: Dr. Elliot Pellman
Arliss Howard: Dr. Joseph Maroon
David Morse: Mike Webster
Matt Willig: Justin Strzelczyk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.