➤ „The Hate U Give“ – Filmtrailer | Deutsch

Gewalt und Brutalität

The Hate you give - Filmplakat
– Two Worlds – One Voice –

Wir leben in einer komplizierten Welt

Das Leben von Starr Carters (Amandla Stenberg) spielt sich ständig zwischen den beiden Welten im armen, hauptsächliche schwarzen Viertel, in dem sie lebt und der Privatschule, die sie besucht, ab, die hauptsächlich von reichen,weissen Schülern besucht wird. Als sie Zeugin wird, wie Khalil, ihr bester Freund aus Kindertagen, von einem Polizisten erschossen wird, kommt es zu einer Erschütterung des Gleichgewichtes zwischen diesen Welten. Trotz dem Drucks, der von allen Seiten auf sie ausgeübt wird, liegt es nun an ihr, ihre Stimme zu erheben und für Gerechtigkeit einzustehen.

Starr erkennt in ihrem Bruder Sekani eines dieser „Little Infants“ aus Tupacs Leitmotiv „Thug Life“, der eine Waffe auf den Drogendealer King (Anthony Mackie) richtet. Sie stellt sich schützend zwischen ihn und die Polizisten und erklärt, dass die Gewaltspirale endlich ein Ende haben müsse.

Auf diese Philosophie wurde sie schon von klein auf von ihrem Vater Maverick eingeschworen. Er legte seinen Kindern das Ten-Point Program der Black Panther Party nahe, welches Ideen aus der Verfassung und der Unabhängigkeitserklärung der USA enthält.

THE HATE U GIVE – Roman von Angie Thomas

THE HATE U GIVE basiert auf dem von der Kritik gefeierten New York Times-Bestseller von Angie Thomas von 2017. Der Roman wurde 2018 mit dem Waterstone’s Children’s Book Prize sowie mit dem Preis der Jugendjury beim Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet und schaffte es auf Anhieb auf Platz 1 der Bestsellerliste der New York Times.

Der Buchtitel The Hate U Give geht auf ein Zitat von Tupac Shakur zurück und bezieht sich auf den vom System gelieferten Hass, den viele als gegen sie selbst gerichtet empfinden und war 2017 in den USA der meistverkaufte YA-Roman. Es handelt sich bei THUG LIFE um ein Akronym für The Hate U Give Little Infants Fucks Everybody.

„The Hate U Give“ – Filmtrailer

Besetzung

  • Amandla Stenberg: Starr Carter
  • Regina Hall: Lisa Carter
  • Russell Hornsby: Maverick ‚Mav‘ Carter
  • Anthony Mackie: King
  • Algee Smith: Khalil
  • Lamar Johnson: Seven Carter
  • Dominique Fishback: Kenya
  • Sabrina Carpenter: Hailey
  • K. J. Apa: Chris
  • Common: Carlos
  • TJ Wright: Sekani
  • Issa Rae: April Ofrah
  • Rhonda Johnson Dents: Miss Rosalie

    Regie: George Tillman Jr.

Weitere Infolinks – „The Hate U Give“

Bewertungen bei IMDb – Link
Offizielle Filmwebseite – Link
Bericht in der „Zeit“ – Link
Wikipedia Eintrag – Link
Mehr Trailer?! Klick hier

➤ „Rocketman“ – Filmtrailer | Deutsch

Wie wird ein kleiner, dicker Junge zum Rockstar?

Kinoplakat - "Rocketman"

Lee Hall schrieb das Drehbuch und unter der Regie von Dexter Fletcher wurde die Karriere und das Leben des britischen Popmusikers Elton John verfilmt.

Taron Egerton spielt die Rolle des jungen Elton, der als Ausnahmetalent an der Royal Academy of Music begann und sich zur weltbekannten Musik-Ikone hocharbeitete, in einer wunderbaren Art und Weise.

Reginald Kenneth Dwight, der sich später erst später den Kuenstlernamen Elton John zulegte, ist geplagt von Selbstzweifeln, aber verfolgt, selbst gegen den Willen seines Vaters, den Weg zum Musiker bis hin zum absoluten Weltstar.

Kinotrailer „Rocketman“

Crocodile Rock Song aus „Rocketman“

Besetzung

  • Taron Egerton: Elton John
  • Jamie Bell: Bernie Taupin
  • Richard Madden: John Reid
  • Bryce Dallas Howard: Mutter Sheila
  • Gemma Jones: Großmutter Ivy
  • Steven Mackintosh: Vater Stanley
  • Stephen Graham: Dick James
  • Charlie Rowe: Ray Williams
  • Tate Donovan: Doug Weston
  • Jason Pennycooke: Wilson
  • Celinde Schoenmaker: Renate Blauel
  • Harriet Walter: Eltons Klavierlehrerin

Weitere Infolinks zu „Rocketman“

„Rocketman“ bei Kinocheck.de – Link
Infos bei Wikipedia – Link
Infos bei kino.de – Link
Bewertungen bei IMDb – Link
Mehr Kinotrailer für 2019 – Link