Tag Archiv für Kinostart

➤ „Ralph reichts 2 – Webcrasher: Chaos im Netz“ – Film-Trailer | Deutsch

➤ Das Internet von der anderen Seite

➤ Story

Randale-Ralph und die kleine vorlaute Rennfahrerin Vanellope von Schweetz entdecken in der alten Spielhalle einen WLAN-Router.

Das eröffnet den virtuellen Charakteren die Möglichkeit über die neue Verbindung das Internet zu erkunden. Ob soziale Medien, Webseiten oder Online Games – Randale-Ralph und seine Begleiterin mischen das Netz ordentlich auf. Eigentlich auf der Suche nach einem Ersatzteil für das defekte Kart-Rennspiel Sugar Rush, stoßen sie auf den Algorithmus Yesss, der den beiden Freunden weiterhilft und sie an den Ort bringt, an dem sich alle Disney Charaktere befinden. Die Webseite OhMyDisney.com

„Webcrasher:Chaos im Netz“ aka „Ralph reichts 2“ kommt ab dem 24. Januar 2019 in die deutschen Kinos.

➤ Stress um Prinzessin Tiana

In „Webcrasher: Chaos im Netz“ haben einige Disney Prinzessinnen ihren Auftritt. Für einen Eklat unter Fans sorgte Tiana aus „Küss den Frosch“. Im Nachfolgefilm von „Ralph reichts“ Teil 1 wurde Tiana leicht abgeändert gezeigt und rief den ColorofChange Verein auf die Bildfläche.

Das veröffentlichte Foto von Tiana hatte eine etwas hellere Hautfarbe, veränderte Augen und eine schmallere Nase. Nach den Protesten des Verbands beschloss Disney den Charakter so zu belassen, wie im Film „Küss den Frosch„.

➤ Bewertungen und Infos

Regie: Rich Moore, Phil Johnston

Bewertung bei kino-zeit.de: Link
Bewertungen bei Imdb: Link
Filmwebseite: Link

 

➤ „Robin Hood“ – Film-Trailer | Deutsch

➤ Ein Mix aus „Assassins Creed“ und „Hänsel & Gretel“?!

➤ CGI-Spektakel im Mittelalter

Wer kennt die Story von Robin Hood nicht? Die neue Hollywood-Verfilmung des historischen Stoffes kommt mit vielen spektakulären Szenen, Action und Effekten daher, aber Freunde des epischen Helden aus Sherwood Forest müssen sich auf eine ganz neue Darstellung einstellen.

➤ Filmkritik

robots-and-dragons.de

Die Neuverfilmung schlägt einen eher düsteren Pfad ein und soll eine Origin-Story vergleichbar mit Batman Begins erzählen. Nach seiner Rückkehr in den Sherwood Forest nimmt Robin Hood den Kampf gegen Korruption und die Machenschaften des Sheriff von Nottingham auf und zettelt damit eine großangelegte Revolte gegen das Establishment an.

musikexpress.de

Über die altbekannte und zuletzt unter der Regie von Ridley Scott (2010) uninteressant erzählte Geschichte wird nahezu verzweifelt jede Menge moderner Swag gegossen.
Das Ergebnis ist bisher ein Teaser-Trailer, der einen der unnötigsten Filme des Jahres ankündigt.

Auch die Kommentare unter den Filmtrailern lesen sich ähnlich. Ende November kommt der Film in die US Kinos und „Robin Hood“ 2018 Style ab 10. Jan. 2019 in die deutschen Lichtspielhäuser. Dann wird sich herausstellen, ob die Neuinterpretation Top oder ein Flop wird.

➤ Original Trailer von Lionsgate Movies

➤ Besetzung

Taron Egerton: Robin Hood
Jamie Dornan: Will Scarlet
Ben Mendelsohn: Sheriff of Nottingham
Jamie Foxx: Little John
Eve Hewson: Jungfrau Marian
Björn Bengtsson: Tydon
Tim Minchin: Bruder Tuck
Antonio Lujak: Crossman Norton
Ian Peck: der Archidiakon
Nick Wittman: Morant
Declan Hannigan: Trebuchet Commander
Catriona Temple: Penny

Regie: Otto Bathurst

Zusammenfassung kino.de: Link
Bewertungen bei Imdb: Link
Filmwebseite: www.robinhood.movie