Tag Archiv für Kinostart

➤ „Mein Bester & Ich“ – Film-Trailer | Deutsch

➤ Das „Ziemlich beste Freunde“ Remake ab Februar im Kino

➤ Alte Geschichte mit neuem Titel

„Mein Bester & Ich“ basiert, wie auch die erste Version „Ziemlich beste Freunde“ auf wahren Begebenheiten. Die Geschichte des querschnittsgelähmten Milliadärs und der Ex-Knacki-Hilfskraft beruht auf der Autobiografie des ehemaligen Geschäftsführers des Champagnerherstellers Pommery, Philippe Pozzo di Borgo.

Der kunstsinnige Milliardär Philip (Bryan Cranston) ist auf der Suche nach einem neuen Pfleger. Hausdame Yvonne (Nicole Kidman) ist mehr als irritiert, als der vorbestrafte Dell (Kevin Hart) ganz spontan von ihrem Chef eine Chance und den Job bekommt. Verschiedener könnten die Welten der beiden Männer nicht sein, aber man nähert sich langsam an und das Duo endet in einer echten Freundschaft.

➤ Filmkritik

Die Messlatte liegt für die neue Verfilmung der Autobiografie ziemlich hoch, was sicher auch die Begründung für einen komplett neuen Titel war, um nicht direkt mit der Erstausgabe von 2011 gemessen zu werden. Sicher ist die Story die Selbe aber wird so vielleicht den einen oder anderen Kinogänger mehr vom Sofa locken. Ende Februar kommt der Film in die deutschen Kinos.

➤ „Einfach Freunde“ – Die wahre Geschichte des Pflegers Driss

"Ziemlich beste Freunde" - Die wahre Geschichte

Als Kindl Ebook oder Hörbuch bei Amazon: LINK
Den Film „Ziemlich beste Freunde“ aus dem Jahr 2012 mit François Cluzet & Omar Sy in den Hauptrollen als DVD Ausgabe findest du HIER

➤ Besetzung

Kevin Hart – Dell Scott
Bryan Cranston – Phillip Lacasse
Nicole Kidman – Yvonne
Julianna Margulies – Lily
Aja Naomi King – Latrice Golshifteh Farahani
Genevieve Angelson – Jenny
Suzanne Savoy – Charlotte
Pia Mechler – Kunsthändlerin

Regie: Neil Burger

Zusammenfassung kinocheck.de: Link
Kritik bei Musikexpress.de: Link

➤ „Ralph reichts 2 – Webcrasher: Chaos im Netz“ – Film-Trailer | Deutsch

➤ Das Internet von der anderen Seite

➤ Story

Randale-Ralph und die kleine vorlaute Rennfahrerin Vanellope von Schweetz entdecken in der alten Spielhalle einen WLAN-Router.

Das eröffnet den virtuellen Charakteren die Möglichkeit über die neue Verbindung das Internet zu erkunden. Ob soziale Medien, Webseiten oder Online Games – Randale-Ralph und seine Begleiterin mischen das Netz ordentlich auf. Eigentlich auf der Suche nach einem Ersatzteil für das defekte Kart-Rennspiel Sugar Rush, stoßen sie auf den Algorithmus Yesss, der den beiden Freunden weiterhilft und sie an den Ort bringt, an dem sich alle Disney Charaktere befinden. Die Webseite OhMyDisney.com

„Webcrasher:Chaos im Netz“ aka „Ralph reichts 2“ kommt ab dem 24. Januar 2019 in die deutschen Kinos.

➤ Stress um Prinzessin Tiana

In „Webcrasher: Chaos im Netz“ haben einige Disney Prinzessinnen ihren Auftritt. Für einen Eklat unter Fans sorgte Tiana aus „Küss den Frosch“. Im Nachfolgefilm von „Ralph reichts“ Teil 1 wurde Tiana leicht abgeändert gezeigt und rief den ColorofChange Verein auf die Bildfläche.

Das veröffentlichte Foto von Tiana hatte eine etwas hellere Hautfarbe, veränderte Augen und eine schmallere Nase. Nach den Protesten des Verbands beschloss Disney den Charakter so zu belassen, wie im Film „Küss den Frosch„.

➤ Bewertungen und Infos

Regie: Rich Moore, Phil Johnston

Bewertung bei kino-zeit.de: Link
Bewertungen bei Imdb: Link
Filmwebseite: Link